noris network lässt Bäume wachsen

Highlights von der it-sa 2022

noris network auf der it-sa 2022

Sichere ServiceNow-Nutzung in deutschen Rechenzentren

Nürnberg, 29. September 2022 – noris network AG und die Service-Management-Experten Peter Haitz sowie Frederik Ranninger haben gemeinsam die Proturity GmbH gegründet. Ziel ist es, Unternehmen mit hohen Sicherheitsanforderungen und KRITIS-Unternehmen eine sichere Nutzung von ServiceNow zu ermöglichen: Proturity übernimmt die Prozessanalyse, die Prozessberatung und die Implementierung. Der Betrieb der Software erfolgt in den deutschen Hochsicherheitsrechenzentren von noris network.

Die beiden Proturity-Geschäftsführer Haitz und Ranninger sind seit mehr als 20 Jahren im Bereich Service Management tätig und verfügen über mehrere Jahre Erfahrung mit der Abbildung und Optimierung von Prozessen in ServiceNow. Beide begannen als Kunden, die in ihren damaligen Unternehmen das IT-Service-Management mit Hilfe von ServiceNow eingeführt haben. Schnell wurden weitere Prozesse aus den Bereichen Personalwesen, Legal Services, Sales, Produktmanagement oder Administration mit ServiceNow digitalisiert. Später stiegen die beiden Gründer bei ServiceNow-Partnerunternehmen in die Beratung ein und unterstützten große und mittelständische Unternehmen bei der Digitalisierung und Automatisierung ihrer Prozesse mit ServiceNow.

noris network setzt ServiceNow auch selbst ein

Die Proturity GmbH startet mit zehn festen, erfahrenen und umfangreich zertifizierten Mitarbeitenden sowie einem großen Netzwerk an ServiceNow-Expertinnen und -Experten aus dem europäischen Ausland. Hier zahlen sich die zahlreichen langjährigen Kontakte der beiden Gründer aus. Haitz: „noris network ist selbst der erste Kunde, wobei das ISO-20000-1-zertifizierte Unternehmen besonders viel Wert auf ein optimales IT-Service-Management legt. So haben wir für noris eine hervorragende Lösung gefunden und zugleich einen Markt eröffnet: Im Fokus stehen Unternehmen, die besonderen Wert auf ihren Datenschutz und -sicherheit legen oder zu den KRITIS-Unternehmen zählen. Für diese Unternehmen kann noris network die Cloud-Software in ihren eigenen Hochsicherheitsrechenzentren betreiben. Proturity übernimmt dabei die Abbildung der Prozesse und die Implementierung von ServiceNow. Neben dem Betrieb von ServiceNow nach deutschem Datenschutz, stehen dem Kunden mit der Proturity ServiceNow-Experten zur Verfügung, wodurch der Kunde alles aus einer Hand erhält.“

„Digitalisierte und automatisierte Workflows bieten ein fantastisches Optimierungspotenzial. ServiceNow ist eine der mächtigsten Plattformen, die es dafür gibt. Die Prozessautomation ist allerdings nicht gerade trivial, deshalb geht es nicht ohne einen Partner mit klarem Fokus. Mit der Proturity haben wir diesen starken Partner gefunden. Kunden, die ServiceNow aus unserer sicheren Cloud beziehen, erhalten das Beste aus beiden Welten“, sagt Ingo Kraupa, CEO der noris network AG.

Bauabschnitt zwei von Rechenzentrum Nürnberg Süd offiziell eröffnet

Nürnberg, 12. August 2022 – Am 28. Juli 2022 holte die noris network AG die verschobene Eröffnung des zweiten Bauabschnitts des Rechenzentrums Nürnberg Süd nach. Über 400 Gäste feierten und erlebten im Rahmen des e2-datacenter inside Events eines der sichersten und nachhaltigsten Rechenzentren Europas. Die Einrichtung ist das einzige deutsche Colocation-Rechenzentrum, das nach TÜViT Trusted Site Infrastructure Level 4 zertifiziert ist. Das Rechenzentrum arbeitet dank seiner einzigartigen modularen Architektur höchst energieeffizient und dies mit High-Density-Racks mit bis zu 24 kW Anschlussleistung.

Hier gibt es die Pressemitteilung zum Download.

Top-Platzierung für noris network von Marktforschungsinstitut ISG Services Group

Nürnberg, 21. Juli 2022 – noris network, Betreiber von hochsicheren Rechenzentren in Nürnberg, München und Hof, wurde von der Information Services Group Germany (ISG) zum Leader im Marktsegment „Colocation Services for Large Accounts“ ernannt. Die Marktforscher würdigen in ihrer aktuellen Studie „ISG Provider Lens“ vor allem das hochattraktive Produkt- und Serviceangebot sowie eine ausgeprägt starke Markt- und Wettbewerbsposition.

„noris network ist ein erfolgreicher Anbieter von IT-Dienstleistungen und Colocation Services mit insgesamt sieben hochsicheren Rechenzentren. Das Angebot ist sehr vielseitig und reicht von Rechenzentrumsflächen bis hin zu Cloud Services. Namhafte Unternehmen schätzen die Servicequalität des umfangreich zertifizierten Unternehmens und die Nachhaltigkeit, mit der die Services erbracht werden und die permanent weiterentwickelt wird“, heißt es in der aktuellen Erhebung der Marktbeobachter.

Der Leader noris network verfüge nicht nur über ein hochattraktives Produkt- und Serviceangebot und eine ausgeprägt starke Markt- und Wettbewerbsposition, sondern erfülle auch sämtliche Voraussetzungen für eine erfolgreiche Marktbearbeitung. Auch deshalb sei die noris network AG ein strategischer Taktgeber und Meinungsführer sowie Garant für Innovationskraft und Stabilität im Bereich hochinnovativer Rechenzentren.

Komplettes Angebot trifft höchste Sicherheit

Das Angebot des agilen IT-Service-Providers noris network umfasst als Besonderheit eine hochperformante Rechenzentrumskopplung zwischen den georedundanten hochsicheren Rechenzentren in München und Nürnberg mit einer Latenz von rund zwei Millisekunden und einer Leitungsgeschwindigkeit von bis zu acht Terabit/s. Die Verteilung von Daten auf zwei weit auseinander liegende Datacenter (Georedundanz) sorgt dafür, dass bei einem Ausfall eines Rechenzentrums das andere den Betrieb ohne Unterbrechung übernehmen kann.

Neben dem Housing Portfolio enthält das Leistungsspektrum umfassende Managed- und Cloud Services. Auch der Aspekt Nachhaltigkeit spielte eine Rolle bei der Beurteilung der Marktforscher. Die Rechenzentren von noris network haben laut ISG einen hohen Effizienzstandard erreicht. Die technische Infrastruktur verbraucht deutlich weniger Energie, unter anderem deshalb, weil Strom aus regenerativen Quellen bezogen wird. Das reduziert den CO2- Ausstoß und wirkt sich positiv auf die Energiebilanz aus.

Auszeichnung bestätigt Geschäftsmodell

Wir freuen uns sehr über diese Auszeichnung zum Leader. Sie bestätigt unsere Strategie, eigene Hochsicherheitsrechenzentren zu errichten und nachhaltig zu betreiben“, sagt Udo Kürzdörfer, Head of Products and Marketing bei noris network.

Der Markt für Infrastruktur-Outsourcing wächst kontinuierlich. Allein im ersten Quartal 2022 nahm das Volumen des Gesamtmarkts mit As-a-Service-Leistungen und Managed Services um 24 Prozent gegenüber dem Vorjahr zu, heißt es bei den Auguren von ISG. Die steigende Nachfrage werde „getrieben durch die immer stärker einsetzende Digitalisierung, verbunden mit dem Wunsch nach Resilienz und einer immer höheren Agilität in modernen Unternehmen“.

Unternehmen nutzen dafür zunehmend Cloud-Technologien in Rechenzentren und Hosting- und Colocation-Einrichtungen, um eine schnelle Bereitstellung neuer Dienste in einer idealen Infrastruktur zu ermöglichen. Eine wichtige Rolle dabei spielt die Service-Unterstützung, weil Management und Wartung für solche Architekturen und Technologien komplex sind.

Hier finden Sie die Pressemitteilung zum herunterladen.

noris network: SIEM per SOC macht Digitalisierung praxistauglich

Nürnberg, 1. Juni 2022 – Mit der Einführung digitaler Technologien steigen die Anforderungen an die Unternehmens-IT enorm. Häufig fehlt es allerdings an Fachpersonal, um die neuen Herausforderungen mit Risikomanagement und Cyberbedrohungen meistern zu können. noris network, Betreiber von kritischen Infrastrukturen und Applikationen, hat ein Security Operation Center (SOC) im Betrieb, das speziell für die hohe Komplexität im Zusammenhang mit Security Information and Event Management (SIEM) ins Leben gerufen wurde.

Oft mangelt es in Organisationen an Fachkräften, um dem Trend in Richtung Digitalisierung auch in sicherheitstechnischer Hinsicht folgen zu können: Mit einem Security Information and Event Management (SIEM) in Kombination mit einem SOC sind Unternehmen in der Lage, digitale Geschäftsstrategien zu verfolgen, ohne die Konzentration auf die Sicherheit vernachlässigen zu müssen. Dazu Peter Bitterlich, Key-Account Manager bei noris network: „Ein managed SOC mit einem SIEM-System im Hintergrund schlägt mehrere Fliegen mit einer Klappe. Die hohen Anfangsinvestitionen für die Implementierung und Folgekosten für die Administration entfallen. Stattdessen werden die Herausforderungen von heute und morgen von versierten Spezialisten gelöst.“ Zu den weiteren Vorteilen gehören kürzere Projektlaufzeiten, weniger Fehlerrisiken und ein kritischer Blick von außen.

SOC: Sicherheit rund um die Uhr

Das SOC von noris network umfasst ein Expertenteam, das Cybersicherheits-Incidents 365 Tage im Jahr und rund um die Uhr überwacht, erkennt, analysiert und behebt. Der Aufgabenbereich des noris network SOC beschränkt sich dabei nicht nur auf die Erkennung von Bedrohungen, sondern erstreckt sich zudem auf deren Analyse, die Untersuchung der Quelle, die Berichterstellung über aufgedeckte Schwachstellen und das Verhindern ähnlicher Vorfälle in der Zukunft. Das Team behandelt Probleme in Echtzeit und sucht gleichzeitig kontinuierlich nach Möglichkeiten, um den Sicherheitsstatus des Kunden zu optimieren. „SIEM rechnet sich nicht erst, wenn Angriffe abgewehrt und Folgekosten sowie existenzielle Risiken minimiert werden konnten, sondern fungiert als übergreifende und kontinuierliche Prozessoptimierung“, so Peter Bitterlich. Davon profitieren vor allem Organisationen mit besonders schützenswerten Daten wie Banken, Unternehmen aus dem Gesundheitswesen und Einrichtungen der Öffentlichen Hand.

Hier gibt es die Pressemitteilung zum Download.

Virtualisierung und Cloud: noris network startet neues Programm für Trainees

Nürnberg, 11. Mai 2022 – Die noris network AG, Betreiber von Hochsicherheitsrechenzentren in Deutschland, hat ein neues Trainee-Programm ins Leben gerufen. Die Initiative richtet sich an Neu-, Quer- und Wiedereinsteiger mit ersten Berufserfahrungen in der IT und umfasst die Themengebiete Virtualisierungs- und Cloud-Technologien.

Am 01. Oktober 2022 startet ein sechsmonatiges Fach-Trainee-Programm zum Enterprise Cloud Specialist bei der noris network AG. Es bereitet Teilnehmende auf die Anforderungen im späteren Fachgebiet „Platform Services“ vor und legt den Grundstein für eine zukünftige IT-Karriere. Absolventen erhalten eine Zertifizierung zum VMware Certified Professional (VCP). Sie sind nach Beendigung des Programms in der Lage, auf ein fundiertes Wissen über VMware Virtualisierungs- und Cloud-Technologien zurückzugreifen.

Rat und Tat für unsere Cloud Trainees von erfahrenen Mentoren

Im Rahmen des Programms unterstützen unternehmensinterne Schulungen und On-the-Job-Trainings die Trainees dabei, die Kultur von noris network kennenzulernen. Darüber hinaus haben die Trainees die Möglichkeit, ein Netzwerk im Unternehmen aufzubauen. Alle Programmteilnehmer werden von zwei erfahrenen Mentoren begleitet. Sie stehen den Trainees während des gesamten Programms fachlich und persönlich zur Seite. „Das remote Traineeship ist deutschlandweit möglich und führt in einen unbefristeten Arbeitsvertrag in unserem VMware-Experten-Team“, sagt Sylvia Leipold, Head of HR. „Für uns ist das Programm eine hervorragende Option, neue Talente zu gewinnen.“

noris network übernimmt Cloud Mates

Akquisition stärkt Public-Cloud-Geschäft von Anbieter hochsicherer Rechenzentren

Nürnberg, 5. Mai 2022 – Die noris network AG hat die Cloud Mates GmbH, Düsseldorf, übernommen. Die Akquisition des auf individuelle AWS-Lösungen spezialisierten Managed Cloud Service Providers stärkt die strategische Initiative „Future Cloud Services“ von noris network.

Die langjährige Partnerschaft und Zusammenarbeit zwischen noris network und Cloud Mates beim Betrieb von Hyperscaler-Infrastrukturen auf Amazon Web Services (AWS) bekommt ein neues Kapitel: Mit der Übernahme des Managed Cloud Service Providers eröffnen sich noris network neue Potenziale in der Nutzung der Public Cloud. Cloud Mates unterstützt mit aktuell sechs Mitarbeitern Kunden auf dem Weg in die Public Cloud und betreibt deren Infrastruktur auf AWS.

Akquisition treibt Hyperscaler-Strategie voran

Dazu Ingo Kraupa, CEO von noris network: „Wir kennen die Gründer und einige der Mitarbeiter von Cloud Mates schon seit vielen Jahren. Die Cloud Mates verfügen über umfangreiche Erfahrungen beim Betrieb von AWS-gestützten Cloud-Infrastrukturen. Die Übernahme stärkt unsere strategische Initiative „Future Cloud Services“ auf Basis von Hyperscaler-Technologien.“ Das neue Tochterunternehmen wird als eigenständige Division bestehen bleiben, um flexibel agieren und Zielkonflikte vermeiden zu können. Gleichzeitig erwarten beide Unternehmen Synergieeffekte durch die gegenseitige Unterstützung in der Entwicklung neuer Branchen- und hybrider Lösungen.

Im Rahmen der Akquisition wechselt Stefan Keller, Chief Marketing Officer (CMO) bei noris network, zu Cloud Mates. Er bekleidet künftig den Posten des alleinigen Geschäftsführers und beendet sein Vorstandsmandat bei noris network selbst zum 31. Mai 2022. Seine Aufgaben gehen auf CEO Kraupa über.

Ein sicheres Zuhause für die Cloud

noris network, Betreiber von Hochsicherheitsrechenzentren in Nürnberg, München und Hof, wird dieses Jahr wieder vor Ort am CLOUDFEST teilnehmen. Die Veranstaltung findet vom 22. bis 24. März 2022 im Europa-Park Rust statt. Zu den Sprechern der dreitägigen Cloud-Computing-Konferenz gehört Johannes Meyer, Principal Technical Product Manager der noris network AG. Das CLOUDFEST steht unter den Vorzeichen „The Intelligent Edge“, „The Sustainable Cloud“ und „Our New Digital World“.

Die komplette Pressemeldung finden Sie unter nachfolgendem Link als PDF-Datei:

Ein sicheres Zuhause für die Cloud