Rechenzentrumskopplung

Ansprechpartner
Ihr persönlicher Ansprechpartner

Andreas Pohl
Head of Network & Security Operations
T: +49 911 9352-1328
E-Mail schreiben

Ein großer Vorteil für Sie als Kunde bei noris network hinsichtlich Business Continuity und K-Fall-Sicherheit sind die verteilten Hochsicherheitsrechenzentren. So können Sie Ihr Setup redundant über zwei verschiedene Rechenzentren verteilen – mit den gleichen hohen Sicherheits- und Verfügbarkeitsstandards! Die Entfernung der Rechenzentren beträgt mindestens die in vielen Branchen geforderte „Bannmeile“. Selbst im Katastrophenfall, beim Totalausfall eines Rechenzentrums, arbeitet Ihr Setup ohne Probleme im jeweils anderen Rechenzentrum weiter.

Die Kopplung zwischen den beiden redundanten Systemen in den beiden Rechenzentren kann folgendermaßen ausgeführt sein:

  • Dedizierte Rechenzentrumskopplung
    • dedizierte, unbeschaltete LWL-Leitung (Dark Fiber)
    • dedizierter DWDM-Kanal in der noris network Infrastruktur
  • Rechenzentrumskopplung über noris network shared Infrastruktur
    Der Kunde erhält ein oder mehrere VLANs (virtuelle LAN-Verbindungen), welche wegeredundant über das noris network Backbone aufgespannt sind.

Sidr2
Gerne helfen wir
Ihnen weiter!


noris network AG

T: +49 911 9352-160
F: +49 911 9352-100
vertrieb@who-needs-spam.noris.de